Innenausbau

Mit dem Innenausbau wird durch das Auftragen von Verputzen und Estrichen zum letzten mal sehr viel Feuchtigkeit ins Haus gebracht. Daher sollten die Arbeiten im Herbst beendet sein, damit die Wände über den Winter Zeit zum Austrocknen haben. Alternativlösung: Trockener Innenausbau

Eine Rundum-Isolation lässt der Kälte keine Chance 
In folgenden Bereichen ist eine gute Dämmung besonders wichtig: Dachschräge, Spitzboden und selbstverständlich auch beim Fußboden. Meist ist der Estrich der eigentliche Träger des Fußbodenbelags. Denken Sie daran, dass Verbundestriche keine Schall- und Wärmedämmung bieten.

Raumtrenner - Schnell und einfach sollen sie sein 
Raumtrenner gehören zu den nichttragenden Elementen. Sie Sie trennen die Räume und bieten einen gewissen Schallschutz. Außerdem können sie leicht auch im Nachhinein aufgestellt und wieder entfernt werden.  Meist helfen Ständerprofile, die mit Gipskartonplatten beplackt werden, beim Errichten der Raumtrenner. Zwischenwände können aber auch aus Ziegeln oder Ytong bestehen.

Schallschutz - Das Erste nach dem Rohbau
Erst durch eine ordentliche Schälldämmung sind Sie in Ihrem Heim vor Lärm geschütz und können sich entspannt zurückziehen. Oder sie erfreuen sich an lauter Musik und müssen sich über die Nachbarn keine Gedanken machen. Damit das funktioniert, erfolgt die Schalldämmung gleich nach dem Rohbau. Eine nachträgliche Dämmung ist oft nur mit viel Aufwand möglich. Die richtige Trittschalldämmung absorbiert jedes Geräusch.

Treppen - Ein Schmuckstück für Räume
Treppen dienen nicht nur dem Verbinden der einzelnen Etagen, sondern sind auch gestalterisches Element. Sie tragen damit wesentlich zum Design einer Inneneinrichtung bei. Um böse Überraschungen zu vermeiden, achten Sie bei der Materialauswahl auf Trittsicherheit und Rutschfestigkeit.

Profi-Tipp: Die Exakte Mengenermittlung:
Einzigartiger Service spart Nerven und Geld! Jeder, der schon einmal Baustoffe gekauft hat, kennt das Problem: Auf die Frage des Verkäufers, wie viele Ziegel, Zement, Dämmstoffe oder zum Beispiel auch Farbe Sie benötigen, beginnt das große Rechnen, das oft in einem Rätselraten endet. Anders bei BauProfi, denn die bei BauProfi ermitteln anhand der Baupläne die notwendigen Mengen exakt. So kauft man kein Stück zu viel und spart sich damit eine Menge Geld. 

zurück